Tokyo Character Street.

Nachdem es vor einigen Wochen darum ging, wo man Pokémon- und Ghibli-Merchandise kaufen kann, möchte ich euch abschließend die Tokyo Character Street (東京キャラクターストリート) vorstellen.

Diese befindet sich am Bahnhof Tokyo außerhalb der Schranken. Zwischen Yaesu Underground Central Gate (八重洲地下中央改札口) und Gransta muss man links abbiegen und schon steht man mitten drin.

Unten seht ihr eine übersetzte Karte der Character Street. 🙂

IMG_7797A

Bei vielen Läden ist sofort klar, was sie verkaufen. Der Tomica Shop verkauft Tomica-Spielzeugautos, der Moomin Shop Mini verkauft Mumin-Sachen. Bei einigen anderen Läden ist das nicht so leicht vom Namen ersichtlich.

Die Nummern 9, 10, 11, 12, 13 und 15 sind die Läden zu TV-Sendern. Wenn man nach Anime-Merchandise sucht, sollte man schauen, wo die Serie in Japan ausgestrahlt wird und sich dann in den zugehörigen Laden begeben. „Attack on Titan“ (進撃の巨人) ist bei TBS zu sehen, Anhänger etc. dazu findet man also im TBS Shop.

Nr.NameSender
 9フジテレビショップ Fuji Terebi Shop Fuji TV
 10 テレ東本舗。 Teretō Honpo. TV Tokyo
11 TBS StoreTBS
 12 日テレ屋 Nichi-Tere-Ya Nippon TV
 13 テレアサショップ Tere Asa Shop TV Asahi
 15 NHK Character Shop NHK

Leider ist die Gegend um den Bahnhof Tokyo so gut wie immer ziemlich voll, und viele kaufen in den unterirdischen Einkaufszentern noch schnell etwas, bevor sie wieder nach Hause fahren. Wenn man gern etwas mehr Platz hätte, gibt es auch in der Solamachi im Tokyo Skytree viele Läden in der Richtung. 🙂

Wir selbst haben übrigens außer unserem Porco Rosso lediglich Mumin-Handtücher.

Was habt ihr für Character Goods zuhause?

15 Gedanken zu „Tokyo Character Street.

  1. Misa sagt:

    Hachja, ich hoffe ich komme 2018 endlich mal nach Japan, 2014+2015 waren erstmal zig andere Reiseziele dran. Deine Posts machen so richtig Lust endlich sich so viel anzuschauen. 🙂 Hmm… ich bin ja ein Animefan seit sicher 20 Jahren (Grundschule halt) und habe bis vor einem Jahr viele Charakter Goodies etc. gehortet gehabt.
    Nun lebe ich aber mittlerweile eher minimalistisch und habe derzeit nur eine Figur daheim. Sheryl Nome aus Macross frontier. 🙂 Von ghibli möchte ich mir aber auch mal was holen. Bin ja ein riesiger Kiki-Fan. 🙂

      • Misa sagt:

        Ich glaube in Japan würde ich kauftechnisch auch völlig ausflippen und alles kaufen und Dinge suchen von meinen Lieblingsanime. Hier bekommt man ja nur schwierig etwas und wenn nur sehr teuer halt. 🙂 Aber bei hübschen Tassen kann ich auch nicht widerstehen. 🙂

  2. Dommie sagt:

    Tokyo Station ist mir immer zu voll, also halte ich mich da sehr sehr selten auf.
    Selbst Akiba finde ich mittlerweile eher anstrengend 😀
    Meine Charaktergoods sind momentan eher Gunpla-modellw, ein Kikis Lieferservice Stift/Notizhalter und diverse Rirakkuma-Schuesseln von Lawson Punktsammelaktionen.

  3. Yoko-chan sagt:

    Am meisten habe ich von Rilakkuma. Zwar auch ein paar andere Charakter (Pikachu, Ghibli, NemuNeko), aber die gehen in dem Wall Rilakkuma unter. Ich bin schon gespannt, wie unsere Wohnung dann aussieht – mein Mann ist nämlich fast noch verrückte nach Rilakkuma als ich (笑)

  4. YabanJim sagt:

    Warum hab ich diese Shopping-Meile verpasst? … Meinen Doraemon mit wechselndem Augen-Ausdruck habe ich in Asakusa gekauft, vor dem Sensoji – zusammen mit Mechagozilla. Hat da irgendwie auch hingepasst fand ich 😉

  5. Viola sagt:

    Vielen lieben Dank für die übersetzte Karte!
    Die Charakter Street steht für meinen nächsten Besuch auf der Liste, da ich Miffy sehr gern mag, und meine Reisebegleitung die Moomins.
    Da bin ich dann mal „tapfer“ und stürze mich heldenhaft ins Gewühle! 😉

    LG,
    Viola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.