Reiseberichte

Für eine komfortabelere Suche jetzt mit Karte. 🙂 Leider komme ich nicht immer ganz damit hinterher, alle Orte in der Liste oder auf der Karte einzutragen. Ich hoffe, dass ich euch dennoch bei der eigenen Reiseplanung weiterhelfen kann.

Klickt unten einfach auf die Region, die euch interessiert. 🙂

Reiseberichte: Tokyo.

Die meisten ausländischen Touristen besuchen Tokyo. Was man dort so alles machen kann, könnt ihr hier nachlesen. 🙂

Reiseberichte: Hokkaidō und Tōhoku.

Hokkaidō und Akita, Aomori, Fukushima, Iwate, Miyagi und Yamagata. Hokkaidō und Tōhoku sind die nördlichsten Gebiete Japans und werden von ausländischen Touristen leider meist ignoriert. Zugegebenermaßen war ich auch noch nicht übermäßig viel dort, aber über die Orte, die ich bereits besucht habe, könnt ihr euch hier informieren.

Reiseberichte: Kantō.

Chiba, Gunma, Ibaraki, Kanagawa, Saitama, Tochigi und Tokyo. In der Kantō-Region lebt etwa ein Drittel der japanischen Bevölkerung. Doch auch hier gibt es viel mehr zu sehen, als „nur“ Menschenmassen: Kantō bietet auch wunderschöne Natur und andere Sehenswürdigkeiten. Für Ausflüge von Tokyo aus, schaut mal vorbei.

Reiseberichte: Chūbu.

Aichi, Fukui, Gifu, Ishikawa, Nagano, Niigata, Shizuoka, Toyama und Yamanashi. Direkt zwischen Tokyo und Osaka befindet sich die Chūbu-Region. Dank einer inzwischen recht guten Bahnanbindung sind die Gegenden relativ leicht zu erreichen und machen ziemlich etwas her. 🙂

Reiseberichte: Kansai.

Hyōgo, Kyōto, Mie, Nara, Ōsaka, Shiga und Wakayama. In Kansai liegen einige der beliebtesten Reiseziele, doch leider habe ich meine Reisen nach Kyoto, Nara und Osaka unternommen, bevor ich auf den Trichter kam, dass man darüber schreiben könnte. Mie und Kōbe könnt ihr aber hier finden.

Reiseberichte: Chūgoku.

Hiroshima, Okayama, Shimane, Tottori und Yamaguchi. Die Chūgoku-Region ein ziemliches Stück von Tokyo entfernt, aber dennoch mit dem Shinkansen erreichbar. Das Meer dort ist schöner, die Bäume grüner, und es werden Zitronen angebaut. 🙂 Ich bin ein großer Fan der Setō-Inlandsee, und würde jedem einen Besuch ans Herz legen.

Reiseberichte: Shikoku.

Ehime, Kagawa, Kōchi und Tokushima. Shikoku ist die kleinste der japanischen Hauptinseln, und auf ihr befindet sich auch die kleinste Präfektur Japans: Kagawa. Wir haben bereits alle Präfekturen besucht, obwohl wir uns Tokushima noch einmal genauer ansehen sollten. 😀

Reiseberichte: Kyūshū.

Fukuoka, Kagoshima, Kumamoto, Miyazaki, Nagasaki, Ōita und Saga. Kyūshū ist eine unserer liebsten Regionen Japans, denn sie wartet mit spektakulärer Natur und charmanten kleinen Städten auf. Das Essen schmeckt auch hervorragend. 😉 Die Gegend ist unbedingt eine Reise wert.

Reiseberichte: Okinawa.

Okinawa, die südlichste Präfektur Japans, war lange Zeit sein eigenes Königreich und ist demzufolge noch immer ziemlich losgelöst vom Rest Japans. Mit wunderschönem blauen Meer und weißen Stränden lädt Okinawa zu einem exotischen Badeurlaub ein.

Reiseberichte: Das asiatische Ausland.

Auch außerhalb Japans befinden sich viele wunderschöne Reiseziele. Wenn ihr mehr über unsere Reisen nach Korea, Taiwan oder Vietnam erfahren wollt, findet ihr hier eine Übersicht. 🙂

0 Gedanken zu „Reiseberichte

  1. Nico sagt:

    Hallo! Erstmal Gratulation zu deinem Blog! Auch wenn ich als Mann nicht mit allen Einträgen was anfangen kann, finde ich deinen blog ziemlich cool! Ich hätte allerdings mal ne Frage zu deinem Alltag… Ich werde ab Februar auch in Japan sein, daher kommt öfters mal die Frage, auf die ich immernoch keine Antwort habe: wie machst du das mit dem Essen und Trinken einheimischer Produkte nach fukushima?
    Lg aus Berlin
    Nico

    • Claudia sagt:

      Ich bin da zugegebenermaßen etwas lax. Ich kaufe zwar nichts aus Fukushima (der Herkunftsort von Gemüse u.ä. wird ausgeschrieben), aber aus der ganzen Region nichts zu kaufen ist in Tokyo wirklich schwer, weil Touhoku die Speisekammer des Ostens ist. Fisch esse ich sowieso nicht, da habe ich ein Problem weniger. Ich weiß nicht, man kann sich sicher verrückt machen und wenn wir Kinder hätten würde ich da sicher vorsichtiger sein, aber naja…

  2. Gregor sagt:

    servus claudia,

    hättest du zeit und interesse eine künstler-vita von deutsch oder englisch oder französich ins japanische zu übersetzen? es geht um einen tenor (daniel kirch), der kürzlich in japan gesungen hat und nun die japanischen fans einbeziehen will. wenn ja, schreib mir doch bitte kurz an: servus {at} wienberlin {dot} com, dann schick ich dir die datei. find hier leider keine email-adresse, deshalb muss ich dich leider hier vollspammen – kannste gerne wieder löschen 😉

    wär toll, wenn das klappt! danke dir erstmal.

    liebe grüße aus berlin,
    gregor

  3. Black Kind sagt:

    Hallo Claudia,

    dein Blog ist toll und super gemacht.
    Ich lese deine Berichte sehr gerne.
    Da ich nun zu meinem 40igsten Geburtstag ein trip nach Tokyo plane.
    Hätte ich mal eine frage bezüglich der Unterkünfte.
    Da du ja schon öfters besucht worden seid, könntest du vielleicht mal ein Thema darüber schreiben was deinen Freunden gefallen hat und was nicht.
    Wenn nicht auch nicht schlimm ;).

    Gruß
    Roman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.