Nur heute: Ein Feiertag für den neuen Kaiser.

Ihr erinnert euch vielleicht, dass Japan einen neuen Kaiser hat.

Dank dieser Umstellung haben wir eine neue Zeitrechnung (Reiwa 令和) und hatten bereits im April einen freien Tag mehr, der uns die längste Golden Week aller Zeiten bescherte.

Heute ist ein letzter zusätzlicher Feiertag, der Tag der Thronbesteigungszeremonie.

Mehr: Zehn Feiertage, die Japan möglicherweise in den Untergang stürzen werden.

Für diese Zeremonie wurden die Staatsoberhäupter von 195 Ländern eingeladen, aus Deutschland sind das Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender.

Die Zeremonie, Sokuireiseiden no Gi (即位礼正殿の儀) genannt, dient dazu, die Thronbesteigung des neuen Kaisers offiziell zu verkünden und findet im kaierlichen Palast statt.

Während der Zeremonie legt der Kaiser ein traditionelles Gewand an, welches nur er tragen darf und verkündet auf einer Bühne seinen Amtsantritt.

Unser vorheriger Kaiser bei seiner Thronbesteigung im Sokutai (By Website of the Ministry of Foreign Affairs of Japan, CC 表示 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=55506996)

Traditionell findet nach der Zeremonie eine Parade statt, bei der der neue Kaiser und die neue Kaiserin in einem Auto durch die Menge fahren, doch diesmal wurde dies aus Respekt für die Opfer des Taifuns Hagibis auf den 10. November verschoben.

Natürlich ist die Thronbesteigungszeremonie nur für dieses Jahr ein Feiertag. Wäre sonst auch zu schön. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.