Einmal überall.

In meinem Post zum „Liebster Blog Award“ erwähnte ich, dass mein großes Ziel ins Sachen Reisen Zenkoku Seiha (全国制覇) heißt. 🙂

Zenkoku Seiha heißt „Eroberung des ganzen Landes“ und wird meist im Zusammenhang mit Sport verwendet. Dort bezeichnet es den Gewinner nationaler Wettkämpfe. Wenn es nicht um Pokale geht, heißt Zenkoku Seiha auch, alle 47 Präfekturen Japans zu besuchen. Die 47 Präfekturen auf den vier Hauptinseln werden auf Regionen aufgeteilt, leider aber nicht konsequent.

Ich war auf jeden Fall zwar in bisher 25 Präfekturen, aber noch nicht in allen Regionen. 🙁 Um genau zu sein war ich noch nicht einmal auf allen Inseln, auf Shikoku (四国) hat es mich nämlich noch nicht verschlagen. Einträge über die meisten der anderen Reisen könnt ihr hier nachlesen. Leider habe ich anfangs keine Reiseeinträge geschrieben, weswegen es nichts über Kyōto (京都), Ōsaka (大阪) und Nara (奈良) gibt. 🙁

キャプチャ

大韓民国 ist Südkorea, 北朝鮮 Nordkorea

Der gesamte Nordteil der Hauptinsel ist bisher noch nicht von mir erobert worden – das wird sich morgen ändern! 🙂 Eine gute Freundin ist in Japan, und wir fahren zusammen nach Sendai (仙台), auch auf der oberen Karte zu sehen! Ich freue mich sehr drauf.

Mein Mann und ich würden gern mehr reisen, aber es ist erstens nicht immer leicht Urlaub zu bekommen, und zweitens brauchen wir unsere Gehälter auch für andere Dinge. 😉 Wir müssen uns oft ziemlich zurückhalten, um nicht einfach eine Reise zu buchen… Eigentlich würden wir ja gern mal nach Hiroshima (広島), da in dem anderen leeren Fleck auf der Karte. Nach Shikoku sowieso.

Meinem Mann fehlen übrigens nur noch vier Präfekturen zur Eroberung des Landes. Meine Schwiegereltern sind beide schon Eroberer. Bei mir wird das noch ein paar Jährchen dauern. Zum Glück habe ich keine Eile. 🙂

Wo wollt ihr unbedingt mal hin, ob in Japan oder anderswo? 🙂

0 Gedanken zu „Einmal überall.

  1. Sidonie/Gakuyuu sagt:

    Mein aktueller Stand ist 19. West Japan hab ich schon ganz gut erforscht, war sogar schon in 2 Präfekturen auf Shikoku, aber Norden ist bei mir auch noch ein leerer Fleck. Wenn ich Zeit und Geld habe, möchte ich gerne mal nach Tōhoku reisen und mir die Natur anschauen. Hokkaidō spare ich mir für den Winter auf!

    Hiroshima ist auf jeden Fall eine Reise Wert, allein schon wegen Miyajima. Aber die ganze Stadt hat eine sehr nette Atmosphäre.

    Falls es dich doch nochmal nach Kyoto verschlägt (ich weiß ja nicht, wie viel du von Kyoto bisher gesehen hast), sag bescheid. Ich kenne mich hier sehr gut aus und es gibt mehr zu sehen als nur die großen Touristenziele! 🙂

    • Claudia sagt:

      Kyoto mochte ich zwar ganz gern, aber ich war schon zweimal dort und werde das Geld wahrscheinlich lieber für eine andere Präfektur ausgeben. Aber danke für das Angebot! 🙂
      Das Problem mit Hokkaido im Winter ist, dass, wenn du mehr sehen willst, das Nahverkehrsnetz nicht so gut ist, und keiner in Japan im Schnee Autofahren will. Ich will aber unbedingt mal zu dem Schneefest in Sapporo!

  2. Holger Drechsler sagt:

    Ich wünschte, die Deutschen würden auch einen solchen Volkssport entwickeln würden. Was bliebe der Welt und vor allem Mallorca erspart :). Mir fehlt noch Bremen und tatsächlich das Saarland. Viel Spaß mit Deiner guten Freundin!

  3. YabanJim sagt:

    Ich glaub ich hab in Japan schon mehr Städte/Regionen besucht als in Deutschland 😉 Aber mir fehlt auch noch so einiges im Norden. Andersherum hat meine japanische Freundin hier schon mehr gesehen als in Japan.
    Scheint so ein Art Naturgesetz zu sein, dass man in der Ferne umtriebiger ist?

      • Yoko-chan sagt:

        Das sehe ich auch immer wieder, wenn ich mit Japanern hier in Deutschland rede. Sie kennen sich touristisch viel besser aus als ich in Deutschland und haben bei weitem mehr gesehen und bereist als ich. Mit Japan ist es dann dafür umgedreht 😉

  4. Yoko-chan sagt:

    Das habe ich mir auch vorgenommen 😀 Mein aktueller Stand ist 30 Präfekturen. Mal sehen, wann ich die anderen 17 auch noch schaffe. Aber wie du ja sagtes: nur keine Eile. Die Präfekturen rennen einem ja nicht weg 😉

  5. Irene sagt:

    Ich lebe seit 43 Jahren in der Schweiz und war immer noch nicht auf dem Jungfraujoch.
    Einen Traum habe ich mir erfüllt: das Okavangodelta. Und vor drei Jahren war ich endlich bei der Nofretete und beim Ischtar-Tor in Berlin.
    Für den Pantanal und die Iguacu-Fälle bin ich nicht mehr fit genug (v.a. Pantanal so wie es mir gefallen würde braucht wohl den Kreislauf einer jungen Katze…).
    Island wäre noch ein Traum.

  6. zoomingjapan sagt:

    Wie du weißt, hab ich schon vor Jahren alle Präfekturen „erorbert“. Zu dem Zeitpunkt hab ich, glaub ich, 5 Jahre in Japan gelebt. 🙂
    „Alle“ Schlösser Japans ist vermutlich unmöglich. Mein Ziel war damals 100, das hab ich ja mittlerweile auch durch.
    Danach kam so ein bißchen das Inselhopping in mir hoch. Da hab ich ja auch schon einiges abgeklappert, aber zwei Highlights fehlen mir noch: Sado und Ogasawara ^__^; ….

    In Deutschland? … Äh … ich kann dir nicht mal alle 16 Bundesländer aufzählen, dafür alle 47 jap. Präfekturen und auch wo sie liegen. In Deutschland fehlt mir einfach die Motivation …. 🙁

  7. Fabian sagt:

    Liebe Claudia,
    wieder mal ein interessanter und anregender Blogbeitrag von Dir. Danke!
    Dabei habe ich wieder die Erfahrung gemacht, dass die Erinnerung mit zunehmenden Zeitablauf verblasst; 1989 bin ich zum ersten Mal nach Japan eingereist. Daher mein Tipp an alle Jüngeren: führt ein (Reise-) Tagebuch oder macht wenigstens von jeder Reise einen Bericht, damit ihr euch später daran erinnert. Mit Fotos mit Zeitstempel und GPS-Daten ist das ja heute etwas einfacher geworden. Leider habe ich erst mit 45 Jahren damit angefangen.
    Der Post hat mich jedenfalls dazu ermuntert, eine Liste der japanischen Präfekturen zu machen. Bei 30 Präfekturen bin ich mir sicher, dass ich sie besucht habe. Ausschließen kann ich von der Liste Aomori, Miyazaki, Kagoshima und Okinawa. Zwei (Shimane und Tottori) haben ein Fragezeichen; ich bin fast sicher, dass ich einmal da war, kann mich aber an keinen Ort erinnern. Die anderen 11 habe ich mit „T“ für Transit markiert. Ich weiß, dass ich da mindestens einmal durchgereist bin, kann bei einigen davon auch nicht ausschließen, dass ich da einmal länger war, so dass ich sie als „besucht“ bezeichnen kann.
    Gerne einmal besuchen würde ich die etwas abgelegeneren Inseln: Okinawa und die kleineren Seinan-Inseln (Yonaguni, Ishigaki…), aber auch Ogasawara, Rishiri/Rebun oder Tsushima (auf Sado war ich schon). In meiner Liste möchte ich auch das „Transit“ für Osaka-fu in ein „besucht“ umwandeln.
    Einige meiner Japan-Fotos finden sich übrigens auf der verlinkten flickr-Seite; einige weitere aus meiner diesjährigen Japan-Reise kommen noch hinzu.

    Zenkoku Seiha habe ich übrigens für Spanien erreicht. In meiner Kindheit habe ich dort gelebt und bin unfreiwillig durch alle spanischen Provinzen gereist (nur die Balearen habe ich erst als Erwachsener besucht). Dabei war ich sogar in 51 spanischen Provinzen, etwas was heute nicht mehr möglich ist, da Spanien nur noch 50 Provinzen hat. Die 51. Provinz war die spanische Sahara, wo meine Mutter und ich uns unfreiwillig drei Tage aufgehalten haben. Wir hatten einen Flug Las Palmas – Sevilla über El Aaiún. Dort hatte das Flugzeug eine Panne und wir mussten drei Tage auf das Ersatzteil warten.

    Beste Grüße
    F

    • Claudia sagt:

      Hallo Fabian,
      Das Vergessen ist tatsächlich einer der Gründe, warum ich hier Reiseeinträge schreibe. Ich ärgere mich sehr darüber, dass ich das anfangs nicht gemacht habe. Kyoto und Nara habe ich sogar zweimal besucht, erinnere mich aber nur grob. 🙁
      Die Flugzeugpanne kam sicher damals sehr ungelegen, klingt (zumindest für mich) im Nachhinein aber nach einem aufregenden Abenteuer!
      Außerdem vielen Dank für den Link zu deinem Flicker, du machst wirklich sehr beeindruckende Fotos!
      Liebe Grüße,
      Claudia

    • Fabian sagt:

      P.S.: muss mich korrigieren. Nachdem ich anhand meiner Fotos der Reise 2012 den Shikoku-Besuch rekonstruiert habe, habe ich auch Ehime und Kōchi aus der Liste der besuchten Präfekturen gestrichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.