Ein gutes Themen-Café? Das Kirby Café im Skytree in Tokyo.

Nachdem das Jujutsu Kaisen-Café mich so unglaublich enttäuscht hatte, wollte ich unbedingt in ein permanentes Themen-Café gehen. Ich hatte, ohne große Begründung, die Vorstellung, dass das Essen und Ambiente dort sicher besser seien.

Was könnte besser für meinen Selbstversuch passen als das Kirby Café im Tokyo Skytree?

Falls jemand nicht weiß, was ein Kirby sein könnte: Kirby ist ein pinker Ball mit Armen und Beinen, der seine Gegner einsaugt um ihre Fähigkeiten zu erlangen. Das macht er seit bereits fast 30 Jahren in über 30 Nintendo-Videospielen.

Der Skytree ist der höchste Aussichtsturm in Japan, aber auch für Leute interessant, die nicht hoch hinaus wollen. Im angeschlossenen Einkaufszentrum gibt es allerlei tolle Läden. Vor allem im vierten Stock, in dem sich auch das Kirby Café befindet, gibt es viele hübsche Japan-Mitbringsel.

Mehr: Hoch Hinaus: Auf den Tokyo Skytree!
Mehr: Auf zur Himmelsbaumstadt!

(Vorsicht, alt! :D)

Für diesen Ausflug habe ich mir Verstärkung in Form meiner Freundin Gizem (Instagram: @thetokyofoodie) organisiert. So ein Erinnerungsfoto ganz alleine wäre schon einsam gewesen. 😉 Außerdem hätte ich so im Fall der Fälle jemanden gehabt, mit dem ich über das schlechte Essen meckern könnte.

Das war aber gar nicht nötig! 🙂 Das Menü ist für ein Themen-Café recht umfangreich und auch wenn man für die Niedlichkeit natürlich draufzahlt fand ich die Preise vertretbar. Vegane Gerichte gibt es zwar nicht, aber Vegetarier sollten etwas finden können, was leider in Japan auch nicht selbstverständlich ist.

Bei einigen Speisen bekommt man hinterher ein Glas oder anderes Behältnis zum Mitnehmen, wir haben aber diesmal darauf verzichtet. Bei mir zuhause wäre es sicher zu einem Stehrumchen verkommen, aber für andere wäre es vielleicht ein schönes Andenken. Selbst wenn man nichts bestellt, zu dem es ein Souvenir dazu gibt, ist das aber kein Problem: Direkt am Café angeschlossen befindet sich ein Kirby-Laden. Wir sind hier schließlich in Japan. Please exit through the gift shop.

Nun kann man mit Pizza natürlich wenig falsch machen, aber es war… eine ganz normale Pizza. Würde ich wieder essen. Daumen hoch. 😉 Die Desserts im Café sind natürlich auch absolut niedlich, aber im Skytree gibt es so viele andere leckere Geschäfte, dass wir uns gegen ein Kirby-Dessert und für ein Eis zwei Stockwerke weiter oben entschieden. Die Gäste neben uns fanden ihr Dessert aber schmackhaft.

Ganz besonders schön fand ich das Café an sich. In der Mitte des Cafés befindet sich der Charakter Whispy Woods, ein Baum. Die Tische stehen so, dass man sich nicht wie eine Henne in der Legebatterie fühlt. An den Wänden befinden sich weitere Charaktere und Anspielungen auf die Spiele – das Fotografieren ist ausdrücklich erlaubt!

Sowohl die Dekoration wie auch das Menü ändern sich je nach der Jahreszeit, ich fand die Sommer-Deko wirklich putzig.

Insgesamt war das Café eine wirklich nette Erfahrung. Natürlich ist es etwas Besonderes – man muss auch im Voraus reservieren – aber ich würde wieder hingehen. 🙂

Kirby Café Tokyo
Tokyo Skytree Town Solamachi 4F East Yard
東京都墨田区押上1-1-2
Tokyo, Sumida-ku, Oshiage 1-1-2
Jeden Tag von 10 bis 20 Uhr geöffnet, aber eine Reservierung ist zwingend nötig

Ein Gedanke zu „Ein gutes Themen-Café? Das Kirby Café im Skytree in Tokyo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.