Yoga und Doughnuts.

Am Samstag stieg ich morgens vor neun in die Bahn, um mit Hanna an einem Yoga-Event im Yoyogi-Park teilnehmen zu können. Gesponsert war dieses von der Yoga-Marke lululemon und dem französischen Gefrierkosthersteller Picard. Letzterer Sponsor klingt wahrscheinlich erst einmal etwas eigenartig, aber Frankreich wird in Japan, wie auch in vielen anderen Ländern, mit Mode, gutem Wein und gutem Essen gleichgesetzt und punktet damit vor allem bei jungen Frauen – Junge Frauen machen Yoga. Wahrscheinlich.

Im Park hatte man sich eine Ecke gesichert, wir rollten unsere Yogamatten aus, und nach ein bisschen Warten ging es los mit fast eineinhalb Stunden Yoga. In letzter Zeit habe ich es leider nicht so oft zum Yoga geschafft, wie ich wollte, deswegen bin ich teilweise sehr wackelig, aber es hat trotzdem viel Spaß gemacht. Muskelkater hatte ich am nächsten Tag auch. Bitte sagt mir nicht, dass ich die einzige Person bin, die von Yoga Muskelkater bekommt? :O

Am Abend schafften mein Mann und ich es mal wieder zu Costco, falls ihr wissen wollt, was wir dort einkaufen: Auf Facebook gibt es ein Foto.

IMGP3843

Nachdem wir ins Brotkoma gefallen waren, gingen wir am nächsten Morgen endlich mal wieder ins Fitnessstudio. In letzter Zeit esse ich ziemlich viel, was darin resultiert, dass meine Kleidung immer enger wird, also muss ich mich mehr bewegen. Leider bringt das alles gar nichts, wenn es direkt am Bahnhof superniedliche Doughnuts gibt. 🙁 Der Laden heißt イクミママのどうぶつドーナツ (Mama Ikumis Tierdoughnuts), und eigentlich gibt es ihn nur in Kawasaki. Für eine Woche war er aber bei uns, wir haben im Bahnhof nämlich einen Süßigkeitenladen mit wechselnden Läden. Wer wird bei solchen süßen Süßigkeiten nicht schwach? 🙂

Den Tag beendeten wir mit Harry Potter und der Gefangene von Azkaban, und ich muss zugeben, dass ich die Bücher noch immer viel besser als die Filme finde. Vor kurzem habe ich wieder angefangen, die Harry Potter-Bücher vor dem Schlafengehen zu lesen. Die Bücher kenne ich so lange, dass sie mir wirklich sehr vertraut sind, und es immer wieder Spaß macht, sie noch einmal zu lesen. Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr ja noch in die Universal Studios Japan, dort gibt es einen großen Harry Potter-Bereich.

Euch allen wünsche ich eine schöne Woche!

6 Gedanken zu „Yoga und Doughnuts.

  1. Mona sagt:

    Hallo Claudia,
    aww, diese Doughnuts sind wirklich niedlich! Ich hoffe, sie haben so gut geschmeckt, wie sie aussehen.
    Harry Potter ist für mich ein ganz besonderer Teil meiner Jugend udn hat einen sehr speziellen Platz in meinem Herzen. Tatsächlich habe ich HP3 auch erst vor 2 Wochen geguckt. Zufälle gibt’s. Hast du die filme mal auf Japansich gesehen? Ich finde einige der Stimmen ziemlich gewöhnungsbedürftig und gucke am liebesten auf Englisch. Genau wie du, mag ich die Bücher lieber als die Filme, auch wenn beides seinen ganz eigenen Charme hat. Ich will mich demnächst mal an den Büchern auf Japanisch versuchen, den ersten Band habe ich bereits gekauft. 540 Yen sind fast geschenkt…
    Die Harry Potter-Welt in den USJ in Osaka soll ganz toll sein. Freunde von mir waren letztes Jahr dort und total begeistert. Neben den Gebäuden und Fahrgeschäften gibt es dort auch jede Menge Merch. Mein Slytherin-Schal hängt seitdem stolz über meinem Bett. 🙂

    • Claudia sagt:

      Die waren wirklich super, nicht zu süß und der Teigteil lag auch nicht zu schwer im Magen.
      Auf Japanisch habe ich HP noch nie geguckt, aber wir haben alle DVDs zuhause, wir könnten es uns also mal antun. Generell halte ich von den japanischen Synchronisierungen nicht allzu viel, irgendwie machen wir das in Deutschland besser. Vielleicht ist es auch mit den Mundbewegungen einfacher, ich weiß es nicht.

  2. Sabrina sagt:

    Nein du bist nicht die einzige die von Yoga muskelkater bekommt. Ich war heute beim Yoga und habe schon wenige Stunden später Muskelkater. Wir machen Hartha Yoga was ich finde für untrainierte und Menschen wie mich mit zwei linken Händen und Füßen zu mega Muskelkater führt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.