Japanisch Kochen: Sukiyaki.

Wir erinnern uns, es gibt vier Grundzutaten, mit denen man viele leckere japanische Gerichte kochen kann. Weil es diese Woche bei mir auf Arbeit Sukiyaki gab, und ich es noch nie selbst zuhause gemacht habe, ein Rezept!

すき焼き (Sukiyaki)

Mengen je nachdem, wie viel man verdrücken kann 😉 Man muss auch nicht alles reinwerfen.

Dünn geschnittenes Rindfleisch (ca. 100g pro Person)
Zwiebeln
Chinakohl
Pilze
Udon
Shirataki
Gebratener Tofu

☆ 4 Esslöffel Zucker
☆ je 75ml Mirin, Sake und Sojasauce
☆ 200ml Wasser

♬ Ei

① Alle Zutaten schneiden.

② Alle mit ☆ gekennzeichneten Zutaten mischen.

③ Fett in eine Pfanne geben, die Zwiebeln darin ausbreiten und darüber ca. ein Viertel des dünn geschnittenen Fleischs geben.

④ Kurz kochen lassen, und dann das Wasser nach und nach hinzugeben.

⑤ Alle anderen Zutaten hinein in die Pfanne.

⑥ Wenn alles gar gekocht ist, die Pfanne (oder eine Schale mit dem Inhalt) auf den Tisch stellen, so dass sich jeder etwas hinausnehmen kann.

(⑦ Rohes Ei in eine kleine Schale schlagen, kurz durchmischen und dann das heiße Essen eintunken.)

Leckerlecker, Sukiyaki!

(photo credit: Norio.NAKAYAMA すき焼き牛蔵 via photopin (license))

0 Gedanken zu „Japanisch Kochen: Sukiyaki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.