Der Japaner und sein Fisch.

Abends haben wir nicht immer viel zu tun. Dann schauen wir Hulu, entweder Serien (Doctor Who, Sherlock, Pokémon…) oder Dokumentationen. Letztens sahen wir eine Folge der BBC-Dokumentationsreihe „The Blue Planet“.

IMG_20130607_201321Was sagt also ein aufrechter Japaner, wenn er Thunfische über den Bildschirm schwimmen sieht?

Die schmecken bestimmt gut!

Wenn du so einen Fisch fängst, bekommst du dafür mindestens 300,000Yen!

Mmm, Thunfisch…

Gleiches passiert, wenn wir in einem Aquarium sind: Fische werden generell erstmal nach „essbar“ und „nicht essbar“ einsortiert, die meisten Kommentare beziehen sich auf den Geschmack.

Japaner und Fisch.

0 Gedanken zu „Der Japaner und sein Fisch.

  1. Fab sagt:

    Das kann ich nur bestätigen. Wenn ich mit meiner Frau ins Aquarium gehe wird generell erst mal jeder Fisch besonders hervorgehoben wenn er lecker ist. Ich finde es immer etwas befremdlich, da mein Augenmerk in der Situation auf Aussehen, Seltenheit, Herkunft usw. liegt. Man liest also interessiert die Beschreibungstafel und von hinten über die Schulter kommt dann plötzlich ein „おいしい!!!“ …. 😉

    • Claudia sagt:

      Ich weiß nicht, ich denke da auch bei Kühen nicht drüber nach. Generell gibt es gar kein Tier, bei desssen Anblick ich automatisch über den Geschmack nachdenke. ^^“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.