初雪 in Tokyo.

Schnee!Gestern war Feiertag, weswegen wir den ganzen Tag zuhause waren. Kurz nach Mittag fing es plötzlich an wie verrückt zu schneien.

In Tokyo schneit es ungefähr zwei Mal in einem Winter, gestern war es das erste Mal, also 初雪 (Hatsuyuki, „Erster Schnee“).  Sobald es in Tokyo schneit geht alles drüber und drunter, denn die Japaner sind einfach nicht drauf vorbereitet und für ein paar Tage im Jahr legt sich kaum jemand Winterreifen zu.

Weil es absolut nicht aufhören wollte zu schneien, war unser Plan, Pizza zu bestellen. Das ist in Japan zwar ein sehr teures Unterfangen (wir zahlen pro Pizza bei uns mindestens 16,50€), aber unsere Bequemlichkeit und Abneigung gegen Schneestürme hätte uns darüber hinwegsehen lassen. Dummerweise hatten aber alle Lieferdienste schneebedingt geschlossen.

Wir hatten aber so gut wie nichts mehr zuhause, und so machten wir uns auf den langen Weg zum nächsten Conbini. Mein Mann hatte Spaß und wollte eine Schneeballschlacht starten, was mich aber nur zum Kreischen animierte. Ohne Handschuhe hätte ich mich schlecht anders wehren können. 😉

Heute Morgen war der Weg zur Bahn die reinste Rutschpartie. In Tokyo hat noch nie jemand von Streusalz gehört, deswegen bildet sich immer neues Eis auf den Gehwegen. Letztendlich habe ich es ohne größere Verletzungen zur Arbeit geschafft und damit war’s das auch wieder bis zum nächsten Jahr – hoffentlich.

Veröffentlicht in: Natur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.