Filmzeit: しあわせのパン

Am Samstag Abend waren wir im Kino, in einem Film, der erst an dem Tag im ganzen Land anlief (in Hokkaido eine Woche früher), ansehen. Natürlich mit dem Lieblingsschauspielers des Göttergatten, Ôizumi Yô. Der Saal war leider recht leer, dabei ist es ein wunderschöner Film.

©アスミック・エース

しあわせのパン Shiawase no Pan (2012) (Trailer)

Regisseur: Mishima Yukiko

Darsteller: Ôizumi Yô, Harada Tomoyo

Ein Ehepaar zieht von Tokyo nach Hokkaido und eröffnet ein Café mit Bäckerei, um den Depressionen der Frau entgegen zu wirken. Auf dem Land verändern sie das Leben ihrer Gäste mit kleinen Gesten und viel gutem Essen, und werden dadurch selbst freier.

Persönliche Meinung: Shiawase no Pan ist ein Film voller Liebe und voller Glück. Das Ehepaar wird wunderbar gespielt, und man merkt immer, wie sehr die beiden sich lieben, auch wenn im ganzen Film ein kurzes Händchenhalten das höchste der Gefühle ist. Man begleitet die beiden und die Landschaft durch die vier Jahreszeiten, wobei jede Jahreszeit einen eigenen kleinen Plot mit den Gästen, die ins Café kommen, hat. Alle der Charaktere sind mir über die kurze Zeit ans Herz gewachsen, und ich war ehrlich daran interessiert, ihnen zuzusehen. Der Film ist ruhig, ohne langweilig zu werden, und zeigt wunderschöne Landschaftsbilder und natürlich unglaublich gutes Brot.  Falls man ein bisschen was für so etwas übrig hat, sollte man sich den Film auf jeden Fall ansehen. Gut verbrachte 114 Minuten.

Veröffentlicht in: Filme

0 Gedanken zu „Filmzeit: しあわせのパン

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.