Der japanische Kalender: Uzuki.

Wer heutzutage Japanisch lernt, weiß, dass das Monatssystem in Japan furchtbar einfach ist: Statt Namen zu haben, sind die Monate einfach durchnummeriert. Doch das war nicht immer so, weswegen ich euch dieses Jahr an jedem ersten eines Monats den alten Monatsnamen und die traditionellen Feste, die in diesem Monat anstehen, vorstellen möchte.

Weiterlesen

Auf die Katze gekommen.

Wer mich kennt weiß, dass ich Katzen mag. Hunde mag ich auch, aber Katzen sind für mich als Haustier einfach besser geeignet. Nun haben wir seit einiger Zeit ein eigenes Haus, sind also nicht mehr an die Gunst eines Vermieters gebunden, um ein Haustier zu halten. Wenn wir wollten, könnnten wir hier eine Katzenzucht aufmachen.

Mein Mann und ich hatten schon längere Zeit darüber geredet, uns irgendwann ein Haustier anzuschaffen. Vor einigen Wochen kamen wir irgendwie auf das Thema und entschlossen uns, das endlich durchzuziehen. Aber: Es ist gar nicht so einfach, an eine Katze zu kommen.

Weiterlesen

Warum ich nicht nach Kyoto fahre.

Die erste Stadt außerhalb der Metropolregion Tokyo, die ich besuchte, war Kyoto. Nach meiner Hochzeit 2011 waren wir mit meinen Eltern, meinen Schwiegereltern und meiner Schwester noch einmal dort. Kyoto war beide Male wirklich schön, voller Kultur und Dingen zu tun.

Eigentlich wollte ich vor etwa zwei Jahren mal wieder nach Kyoto fahren, kaufte sogar einen Reiseführer – und entschied mich letztendlich dagegen.

Weiterlesen

Nakano Broadway: Ein Paradies für alle Anime-Fans.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Hochzeit der Anime im deutschen Privatfernsehen. Damals liefen im Nachmittagsprogramm Sailor Moon, Pokémon, Digimon, Dragon Ball, Ranma 1/2 und Konsorten, Serien, die auch noch heute latente Nostalgie auslösen.

Was aber, wenn man in Akihabara steht und plötzlich feststellen muss, dass von den Helden der eigenen Kindheit nicht viel zu sehen ist? Einfach wieder in den Zug steigen und 25 Minuten bis nach Nakano fahren.

Weiterlesen