Grippe(?)-Pause.

Gestern Nacht erwachte ich um drei mit einem total trockenen Hals, also trank ich drei Gläser Wasser und versuchte zu schlafen – was nicht so ganz klappte, weil ich plötzlich anfing wie Espenlaub zu zittern.

Am Morgen dann Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Gelenkschmerzen und 37,2°C Fieber. Warum auch nicht? Dummerweise passieren solche Dinge zu oft dann, wenn ich auf gar keinen Fall auf Arbeit fehlen kann. Heute ging es nämlich zur Routineuntersuchung beim Zahnarzt, also 20 Kinder in einen Bus gesetzt, eine Dreiviertelstunde* mit dem Bus fahren, warten bis alle fertig sind, und wieder zurück. Das könnte meine Assistentin schwer allein stemmen und so schleppte ich mich zur Arbeit.

* Der Zahnarzt ist mit unserem Chef befreundet. Es gäbe sonst sicher noch einige näher dran.

Bei späteren Temperaturmessungen konnte ich dann eine langsam ansteigende Kurve beobachten, weswegen ich es vorzog eine halbe Stunde früher zu gehen und den nächsten Arzt aufzusuchen. Bei dem wurden dann 38,8°C gemessen und es wurde ein Grippe-Test durchgeführt, ich bin nämlich nicht geimpft. Ich weiß, ich weiß, aber wenn die hier mit den Impfungen anfangen, bin ich schon krank.

Ärztin: Haben Sie denn jemanden mit Grippe in Ihrem Umfeld?

Ich: Ich arbeite in einem Kindergarten.

Ärztin: Also „Ja“.

20140221_161930Laut Influenza-Test habe ich keine Grippe, was aber nichts daran ändert, dass ich die gleichen Symptome wie bei einer Grippe habe. Außerdem ist der vielleicht falsch und wenn ich am Montag noch immer Fieber haben sollte, soll ich noch mal hin. Super.

Medikamente habe ich natürlich auch bekommen, selbstverständlich abgezählt auf die genaue Menge für vier Tage. Meine Ärztin dort mag ich übrigens sehr gerne, weil sie nicht um den heißen Brei herumredet und mir alles so erklärt, dass ich es verstehe. Meine Schwiegermutter mag sie nicht, sie ist ihr zu direkt. Geschmäcker halt.

Nun kann es natürlich sein, dass ich ganz schnell wieder gesund werde. Falls das aber nicht geschehen sollte, pausiere ich hier kurzzeitig, nicht weil meine Augen oder mein Kopf wehtun würden, sondern weil mein Becken schmerzt, wenn ich sitze. Juche!